Jeder neue Tagesbrief setzt den gestrigen und vorgestrigen Brief fort.
Wenn Sie heute neu auf diese Seite kommen, fehlt Ihnen mitunter der
Zusammenhang, der stellt sich aber nach ein bis zwei weiteren Briefen
morgen und übermorgen ein.



Liebe Freundin, lieber Freund,

wir wissen, dass wir Kontakt zur Außenwelt haben; das ist verständlich. Aber es ist uns nicht bewusst, dass wir auch Kontakt mit unserer Innenwelt haben müssen. Wir denken immer, das Ich wäre eine Einheit: Das Ich sucht den Kontakt mit anderen Ichs. Kann dieses Ich Kontakt mit sich selbst aufnehmen? Mit wem nimmt dieses Ich, mein Ich, dann Kontakt auf? Das klingt für viele überraschend und paradox, als wäre das nicht möglich, als wäre das ein Widerspruch in sich selbst. Diese Irritation zeigt, dass wir noch nicht wirklich begriffen haben, wer wir sind und wo wir als Selbst stehen.

Wir nähern uns jetzt einem sehr wichtigen Thema, das volle Aufmerksamkeit erfordert. Ich möchte erreichen, dass es dir gelingt, dich selbst als Ich zu sehen, ein Selbst, das sich als Einzelwesen begreift, das mit anderen Individuen kommuniziert, aber auch mit sich selbst.
Herzliche Grüße
- bis morgen