Jeder neue Tagesbrief setzt den gestrigen und vorgestrigen Brief fort.
Wenn Sie heute neu auf diese Seite kommen, fehlt Ihnen mitunter der
Zusammenhang, der stellt sich aber nach ein bis zwei weiteren Briefen
morgen und übermorgen ein.



(Gestriger Tagesbrief vom )

Liebe Freundin, lieber Freund,

es geht dabei nicht um Selbstgespräche - du sollst also nicht laut mit dir selbst reden. Davor hättest du große Angst, denn du würdest dann von anderen als merkwürdiger Sonderling, als >komischer Kauz< eingestuft. Die Angst davor ist jedenfalls sehr groß. (Das ist ein anderes interessantes Thema, doch wollen wir uns jetzt nicht darin verlieren.) Mit anderen Menschen in Kontakt treten - damit kommst du klar, und das hast du praktiziert; es geschieht täglich und ist etwas Selbstverständliches. Du hast ein Ichbewußtsein gebildet, ein Selbstbild aufgebaut; wir haben darüber gesprochen. Nun weise ich dich darauf hin, dass du mit dir selbst in Kontakt treten kannst.

Ein Stein ist ein Stück Materie; er kann nicht mit sich selbst kommunizieren. Du aber bist vielschichtiger; deine Einheit setzt sich zusammen aus Körper, Geist und Seele. Dein Körper spricht seine eigene Sprache; er sagt dir etwas über seine Bedürfnisse, wenn er beispielsweise Nahrung braucht, Bewegung oder Schlaf. Auch dein Geist spricht seine eigene Sprache; er meldet sich, wenn er angeregt oder gefordert sein will - und er konstruiert Muster und Strukturen eigener Art. Und deine Seele spricht auch zu dir; sie vermittelt dir Gefühle wie Angst oder freudige Erwartung.
Herzliche Grüße
- bis morgen