Jeder neue Tagesbrief setzt den gestrigen und vorgestrigen Brief fort.
Wenn Sie heute neu auf diese Seite kommen, fehlt Ihnen mitunter der
Zusammenhang, der stellt sich aber nach ein bis zwei weiteren Briefen
morgen und übermorgen ein.



Liebe Freundin, lieber Freund,

man wird dich nicht verstehen, vor allem nicht verstehen wollen: Deshalb solltest du in der Anfangsphase deiner inneren Selbstschau nicht mit anderen darüber reden, denn dann müsstest du dich verteidigen, würdest du deine Erlebnisse zerreden. Am Anfang fehlt dir noch die Überzeugungskraft, das Neue und Unbekannte verteidigen zu können, denn du bist noch zu unsicher auf diesem Terrain deines Selbst. Ist es nicht absurd und geradezu pervers, dass wir das Schauen und Lauschen nach innen gegenüber anderen rechtfertigen sollen? Etwas Selbstverständliches sollen wir rechtfertigen und erklären müssen? Das ist schwer zu verstehen, wenn man erst einmal in das eigene Innere gegangen ist und das Abenteuer der Selbstentdeckung erlebt hat. Wir müssen uns aber auch mit diesen Anfeindungen befassen, damit wir uns damit in Gesprächen auseinandersetzen können.
Herzliche Grüße
- bis morgen